Das LGA-Gehäuse (Land-Grid-Array-Gehäuse) hat Abmessungen von 1,6 mm x 1,6 mm x 0,7 mm. Der Sensor verfügt über einen Messbereich ±2,4 mT für jede Achse und eine Ausgangsauflösung von 0,15 μT/LSB. Die analoge Versorgungsspannung liegt im Bereich von 1,8 V bis 3,6 V und die digitale von 1,65 V bis AVDD. Die Stromaufnahme beträgt im Durchschnitt während des Betriebs 3 µA und im Standby 60 µA. Eine I2C-Schnittstelle ermöglicht die Kommunikation mit anderen Bauelementen. Der Sensor ist für eine Umgebungstemperatur von -40 °C bis +85 °C ausgelegt. Einsatzmöglichkeiten bieten sich zum Beispiel in Navigationslösungen in Smartphones, Standortbestimmung in Uhren oder Digitalkameras sowie in der Bewegungserfassung in Spielekonsolen.