Felix Hüthmair, bisher Geschäftsführer der Engel (Schweiz) AG, wird Leiter der Business Unit Technical Moulding von Engel Austria am Stammsitz in Schwertberg, Österreich.

Felix Hüthmair, bisher Geschäftsführer der Engel (Schweiz) AG, wird Leiter der Business Unit Technical Moulding von Engel Austria am Stammsitz in Schwertberg, Österreich. Engel

Aufgrund der teilweise ähnlichen Anforderungen standen die Geschäftseinheiten Automotive und Technical Moulding bislang gemeinsam unter der Leitung von Franz Füreder, der Leiter der Business Unit Automotive bleibt. Mit Felix Hüthmair als Leiter der Geschäftseinheit Technical Moulding stärkt das Unternehmen beide Bereiche. Hüthmair ist seit 2009 bei Engel und leitete die Geschäfte von Engel Schweiz. Markus Schertler ist der Nachfolger von Hüthmair als Geschäftsführer von Engel Schweiz. Er ist seit acht Jahren als Verkaufsingenieur bei Engel in der Schweiz tätig.

Markus Schertler ist der Nachfolger von Hüthmair als Geschäftsführer der Engel (Schweiz) AG.

Markus Schertler ist der Nachfolger von Hüthmair als Geschäftsführer der Engel (Schweiz) AG. Engel

17 Mio. EUR für Maschinen- und Prozesstechnik

Daneben investiert das Unternehmen am Standort St. Valentin 17 Mio. EUR, um die dortige Fertigungskapazität zu erhöhen sowie Technologien zu entwickeln. Rund 6 000 Schnecken und Zylinder mit Durchmessern von 15 bis 170 mm produziert das Unternehmen pro Jahr. Bis zum Jahr 2020 soll diese Zahl verdoppelt werden. Dafür investiert der Spritzgießmaschinen-Hersteller in Werkzeugmaschinen, Wärmebehandlungseinrichtungen, interne Logistik und neue Technologien. Zudem soll eine vollintegrierte CAx-Prozesskette die Produktivität erhöhen. Darüber hinaus bündelt Engel Austria seine Kompetenzen im Bereich Plastifiziereinheiten. Dazu gehören die Metallurgie und Schweißtechnik sowie Rheologie und Kunststofftechnik bis hin zur Konstruktion, NC-Programmierung, Fertigungstechnik und Support. Leiter des Bereichs Plastifiziersysteme bei Engel ist Günther Klammer, dessen Mitarbeiter die physikalischen und chemischen Zusammenhänge des Plastifizierprozesses erforschen und zudem an der Optimierung der eigenen Fertigungsprozesse arbeiten.