STMicroelectronics bietet den Lesern der elektronik industrie ein preisgünstiges und dennoch komplettes Evaluierungs und Entwicklungs-Paket für die besonders kompakten 8-Pin Mikrocontroller der ST7Lite-Familie an. Ein Evaluation-Board mit Beispiel-Code demonstriert die vielen Merkmale des ST7FLITEUS an Hand einer realen und zugleich unterhaltsamen Applikation. Der ST7Ultralite Primer ist ein kompaktes, mit USB-Schnittstelle ausgestattetes Tool auf der Basis des Mikrocontrollers ST7FLITEUS.

Die werksseitig einprogrammierte Applikationssoftware soll die wichtigsten Features und Peripheriefunktionen des Mikrocontrollers demonstrieren. Mit dem ST7Ultralite Primer erweitert ST seine bestehende Tool-Auswahl durch ein komplettes, dabei aber höchst kostengünstiges Evaluierungs und Entwicklungswerkzeug auf der Grundlage der erprobten Tool-Lösung Raisonance RIDE und RLink für die Produktfamilien ST7, uPSD, STR7 und STR9. Das neue Tool wurde eigens auf den ST7FLITEUS zugeschnitten.

Der direkt an den USB-Port eines Host-PC anzuschließende Primer enthält die UltraliteMusic-Applikation von ST und kann damit Features wie den RC-Oszillator, den 10-Bit A/D-Wandler, den 12-Bit Autoreload-Timer mit PWM-Funktionalität sowie die Unterspannungs und Hilfsspannungs-Detektoren des ST7FLITEUS demonstrieren. Die aus Lichtsensor und Tongenerator bestehende Applikation bietet die Auswahl unter fünf Musikstücken. Der Wechsel von einem Ton zum nächsten wird durch Helligkeitsänderungen angestoßen. Wird der Primer vom USB-Port abgezogen und anschließend wieder eingesteckt, spielt er dank der Unterspannungs-Erkennung des Mikrocontrollers an der Stelle weiter, an der die Wiedergabe zuvor unterbrochen wurde.

Der Anwender kann die UltraliteMusic-Applikation, deren C-Quellcode mitgeliefert wird, selbst modifizieren um mit dem C-Compiler und dem RIDE Software-Toolsatz (beide gehören zum Lieferumfang) eigene neue Applikationen zu generieren. Der Raisonance uRLink In-Circuit-Debugger und Programmer gibt dem Anwender über das USB-Interface die Möglichkeit zum Verarbeiten, Modifizieren und Debuggen von Applikations-Code auf dem Host-PC. Ebenfalls mitgeliefert werden der Applikations-Builder RBuilder zur einfachen Konfiguration der ST7-Peripherie und zum Generieren des Quellcodes sowie die Programmierschnittstelle RFlasher.

Der ST7FLITEUS im 4,5 x 3,5 mm großen DFN8-Gehäuse ist der kleinste 8-Pin Mikrocontroller auf dem Markt. Das ansprechende Gehäuse des Primers verfügt über ein Vergrößerungsglas, damit der winzige Baustein gut zu erkennen ist. Trotz seiner kleinen Abmessungen enthält der Mikrocontroller wichtige System-Peripherie der populären, einfach anzuwendenden Flash-Mikrocontroller-Familie ST7Lite und bietet ideale Voraussetzungen für kostensensible Anwendungen wie z. B. Sicherheitssysteme, Beleuchtungssteuerungen, Stromversorgungen, Kleingeräte, Sensoren und einfache Motorsteuerungen.

Um das EVAL Paket zu gewinnen schreiben Sie eine E-Mail mit dem Stichwort: STMicroelectronics 404ei0207 an diana.boenning@huethig.de bis zum 31.03.2007.

Viel Glück wünscht die Redaktion