Das modulare System Power Mice besteht aus einer Switch-Einheit mit integrierter Backplane sowie 4-Port-Gigabit-Medienmodul, SFP-Fiberoptic-Transceivern und verschiedenen Fast-Ethernet-Medienmodulen. Insgesamt stehen bis zu 28 Ports bereit. Der Switch verfügt sowohl über Routing-Technologie als auch über Managementfunktionen und Redundanzmechanismen. Damit bietet er den Funktionsumfang eines Layer-3-Switchs aus dem Office-Bereich. Haupteinsatzgebiete sind hoch verfügbare Produktionsnetze mit großem Datenaufkommen oder Echtzeitanforderungen.


Mit den verschiedenen Medienmodulen, die je vier Ports haben, lassen sich sowohl Funktionen als auch Ethernet-Anschlüsse der Switches individuell zusammenstellen. Andere Netzkomponenten und Endgeräte können über Twisted-Pair-Kabel, Singlemode- oder Multimode-LWL angebunden werden. (mr)


SPS 2004: Halle 9, Stand 319