Die Gleichspannungswandler der 50-W-Serie IRS-Q48.

Die Gleichspannungswandler der 50-W-Serie IRS-Q48. Murata

Die 50-W-Serie IRS-Q48 bietet Basisisolation mit einer Isolationsspannung von 2250 VDC zwischen Ein- und Ausgang sowie einen vollständig geregelten Gleichspannungs-Ausgang. Zur IRS-Serie gehören Module mit Ausgangsspannungen von 3,3; 5 und 12 VDC und Ausgangsleistungen bis zu 50 W. Der Universal-Eingangsspannungsbereich von 18 bis 75 V erfüllt die Forderung der Norm EN50155 nach nominellen Eingangsspannungen von 37,5 V und 48 VDC, um Spannungseinbrüche und Übergangszustände zu berücksichtigen. Verfügbar sind die Gleichspannungswandler dieser Serie als Standard- und Flanged-Baseplate-Version für verschiedene konduktionsgekühlte Konfigurationen (zum Beispiel Cold-Wall-Befestigung). Der Wirkungsgrad der Wandler beträgt 91. Die elektrische und mechanische Konstruktion nutzt proprietäre Technik zum Erzielen einer Stoß- und Vibrationsfestigkeit, die die Anforderungen der Norm EN 61373:1999 Kategorie 1, Klasse B (Body Mounted) erfüllt oder übertrifft.

Mit ihrem Eingangsspannungsbereich von 4:1 unterstützt die Serie Busspannungen von 24, 28, 37,5 und 48 V sowie 54 VDC, wie sie in den Bereichen Industrie, industrielle Mobilität und Eisenbahnelektronik üblich sind. Anwendungen für diese Wandler finden sich in der Eisenbahntechnik unter anderem in den Bereichen Mobilkommunikation, Signaltechnik, Beleuchtung, Schilder, Rechentechnik, Antriebe, Steuerungsmodule und Sicherheitssysteme. Weitere Applikationen sind 12-, 24- und 48-V-Batteriesysteme, Smart-Grid-Systeme, Zwischenspannungs-Busse, Anwendungen mit rauen Umgebungsbedingungen in Netzwerkausrüstungen, drahtlose Netzwerkausrüstungen für mobile Rechentechnik, Prüf-Equipment und weitere Anwendungen, die nach einer geregelten 3,3-, 5- und 12-V-Spannungsquelle verlangen.

Zu den Standard-Features der Serie gehören die Grundplattenkühlung, die gekapselte mechanische Konstruktion, die Ein/Aus-Logiksteuerung, der Kurzschluss- und Überspannungsschutz am Ausgang, die UVLO-Funktion (Under Voltage Lock Out) und der Überhitzungsschutz.