Beiträge, die nach dem 1. Juni 2010 in Fachzeitschriften veröffentlicht oder bei Tagungen vorgetragen wurden, können von Bewerbern selbst oder auf Vorschlag anderer bei der GMA bis zum 31. Januar 2013 eingereicht werden. Die Beiträge können nicht nur wissenschaftliche Erkenntnisse, sondern auch praktische, mit wissenschaftlichen Methoden erarbeitete Ingenieurleistungen sowie vorbildlich gestaltete Übersichten behandeln. Die Arbeiten können auch im Zusammenhang mit Dissertationen entstanden sein – Dissertationsschriften sollen aber nicht eingereicht werden. Die Bewerber sollten nicht älter als 35 Jahre und möglichst alleiniger Verfasser des Beitrags sein. Ein Lebenslauf ist mit einzureichen. Den Preisträger bestimmt ein Preisrichterkollegium anhand der eingereichten Unterlagen. Der Eugen-Hartmann-Preis wird im Rahmen des Kongresses ‚Automation 2013‘ im Juni 2013 überreicht.