Der kompakte Grafikschreiber eZtrend V5 kann durch seine bis zu sechs Universaleingänge und eine Einbautiefe von 175 mm bei einem Frontformat von 144 x 144 mm fast alle konventionellen 100-mm-Papierschreiber ersetzen. Das 5″-Farb-LC-Display ist gut ablesbar. Zum Bedienen und Konfigurieren des Gerätes werden lediglich die vier kontextsensitiven Fronttasten und die Cursor-Taste benötigt. Die Messdaten speichert der Schreiber in seinem 2 MB großen, netzausfallsicheren internen Speicher und auf 1,44-MB-Disketten ab.


Die Messeingänge werden mit 10 Hz abgetastet. Die Speicherrate ist für jeden Kanal getrennt in einem Bereich von 100 ms bis 4 Tagen einstellbar. Zur Datenkompression wird auf einen Fuzzy-basierten Algorithmus zurückgegriffen, der bis zu 100 Mal mehr Daten auf einem Datenträger zulässt als bei herkömmlichen Grafikschreibern. Die gespeicherten Daten sind verschlüsselt. Zudem wird die Manipulation an Messdaten durch einen mehrstufigen Passwortschutz für bis zu zehn verschiedene Benutzer verhindert. Die Ethernet-Kommunikationsschnittstelle und der eingebaute Web-Server unterstützen das Konfigurieren und den Zugriff über das Internet sowie eine E-Mail-Funktion.