Reinhardt hat 2 Behältnisse mit der Größe von je 615 x 495 x 200 mm³ entwickelt, die über eine USB-Schnittstelle vom Testrechner gesteuert werden. Wird eine Baugruppe als gut geprüft, öffnet sich der Gut-Prüfkasten, während der Kasten für fehlerhafte Baugruppen geschlossen bleibt. Wird die Baugruppe dort eingelegt und der Deckel geschlossen, kann das Testsystem weitertesten. Wird der Deckel nicht geschlossen, wird der Testablauf blockiert und angezeigt, dass der Deckel nicht geschlossen wurde. Bei einer fehlerhaften Baugruppe wird der „Fehler“-Kasten automatisch geöffnet und nach Einlegen und Schließen der Klappe kann der Test weitergeführt werden.

525pr0209