Im dritten Quartal 2019 sind die Umsätze der europäischen Halbleiter-Distributoren laut DMASS um 8,9 Prozent auf 2,11 Milliarden Euro gesunken.

Die Umsätze der europäischen Halbleiter-Distributoren gingen im dritten Quartal um 8,9 Prozent zurück.

Die Umsätze der europäischen Halbleiter-Distributoren gingen im dritten Quartal 2019 um 8,9 Prozent zurück. DMASS

Während die Umsätze in Deutschland (-12,9 %), Frankreich (-15 %) und Italien (-13,1%) im dritten Quartal zurückgingen, erhöhten sich die Umsätze in Großbritannien um 1,6 %, und in Osteuropa um 0,5 %. In den nordischen Ländern einschließlich der baltischen Staaten verringerten sich die Umsätze der Halbleiter-Distributoren nur um 3,7 % auf 183 Millionen Euro.

„Eine Zurückhaltung bei den Kundenbuchungen im Laufe des Jahres führte nun zu einem erwarteten Umsatzrückgang“, sagte der Vorstandsvorsitzende von DMASS, Georg Steinberger. Es sei ein Mix aus verschiedenen Faktoren, die zu dem Rückgang beitragen, extern und intern. Die meisten von diesen würden würde noch eine Zeit lang wirken. „Wir gehen davon aus, dass sich der Markt im Jahr 2020 wieder erholen wird“, meinte Steinberger.

Der Umsatz mit analogen Produkten ging um 8,65 % auf 618 Millionen Euro zurück, der mit MOS-Mikroelektronik um 11,7 % auf 413 Millionen Euro und der mit Optoelektronik um 7,5 % auf 194 Millionen Euro.