Individuell konzipierte Sensorschaltungen für geräte- und anlagenspezifische Einzelteile gestatten Kunden neue Gestaltungsmöglichkeiten für die Produktentwicklung. Dazu werden alle erforderlichen Dienstleistungen von der Entwicklung bis hin zur Fertigung angeboten: Hall-Sensoren lassen sich z. B. passgenau in eine Verfahreinheit bzw. ein Transfersystem integrieren und applikationsspezifisch anpassen. So lässt sich neben einer elektrischen auch die optische Auswertung durch den Einsatz von Klarverguss realisieren, der die Sicht auf die Leuchtdioden garantiert. In Verbindung mit den Sensoranschlusssystemen M8/12 oder anderen Einbauvarianten ergeben sich weitere Automatisierungslösungen. (pe)