Funktion der herstellerübergreifenden, zentralen Datenbank der IO-Link Community für IO-linlk-Gerätebeschreibungen.

Funktion der herstellerübergreifenden, zentralen Datenbank der IO-Link Community für IO-linlk-Gerätebeschreibungen. IO-Link-Firmengemeinschaft

Für Gerätehersteller und Anwender dieser Kommunikationstechnik bietet diese Datenbank gleichermaßen Vorteile: Die Gerätehersteller können einen konsistenten und immer aktuellen Datenpool nutzen. Und für die Anwender entsteht ein zentraler Zugriffsort für alle verfügbaren IODDs – damit entfällt die oft mühsame Suche von IODDs unterschiedlichster Hersteller im Web. Die Datenbank für die Gerätebeschreibungen kann entweder über die IO-Link-Homepage oder direkt über https://ioddfinder.io-link.com erreicht werden. Die Benutzung  ist für Anwender und Mitglieder kostenlos. Mitglieder erhalten ein Nutzerkonto für die Datenbank, indem sie sich per E-Mail unter IODDfinder@io-link.com registrieren. In dem Datenportal sind bereits mehr als 3500 Geräte von 38 Herstellern gelistet. Dadurch bietet die Datenbank den Anwendern einen sehr guten Überblick über das breite Angebot verfügbarer IO-Link-Geräte – nicht nur Sensoren und Aktoren, sondern auch nützliches Zubehör. Gerätehersteller können neben den IODDs auch Zusatz- und Hintergrundinformationen zu ihren Geräten übermitteln.

Die Gerätebeschreibung (IODD) ist ein Stück Softwarecode, der Auskunft über die Funktionalität dieses Gerätes gibt. Weil es sich hierbei nicht um ein ausführbares Programm handelt, ist die IODD weniger als Treibersoftware, sondern vielmehr als eine Art Schablone für die Funktionen eines IO-Link-Gerätes zu verstehen. Die IODD ist wesentlicher Bestandteil eines Gerätes und muss für den Anwender zugänglich sein. Eine zentrale, herstellerübergreifende Datenbank für IODDs erleichtert die Arbeit der Anwender im täglichen Umgang mit der Technik.