AMI Semiconductors SmartPower Mixed-Signal-Technologien erlauben die Integration komplexer digitaler und präziser analoger Schaltungen , Mikroprozessoren, nichtflüchtiger Speicher und Hochspannungsfunktionalität in einen einzigen Baustein. Die daraus resultierende Technologie eignet sich ideal für eine Vielzahl von Applikationen wie Sensorschnittstellen, Transceivern, Aktuatoren und Motorsteuerungen. Bis heute betrug die maximale Betriebsnenntemperatur solcher Bausteine 150 ºC. Die Erhöhung auf 200 ºC ermöglicht bei gleich bleibender Zuverlässigkeit die Entwicklung hochintegrierter Mixed-Signal-ICs für bestehende und zukünftige Anwendungen in den Bereichen Automotive und Industrie sowie für andere Applikationen, bei denen hohe Umgebungstemperaturen deren Einsatz bisher ausgeschlossen haben.
Die neue Technologie eignet sich ideal für Automotive-Entwickler, die die Leistungsfähigkeit der On-Board-Elektronik erhöhen und gleichzeitig Platz einsparen, die Zuverlässigkeit verbessern sowie Überwachungs- und Steuerungselektronik näher an der Zielapplikationen plazieren möchten ( z.B. Chip direkt in das Motoröl zur Temperaturmessung, nahe einer Lampe innerhalb der Scheinwerfer oder im Auspuff zur Emissionsmessung). Das bedeutet auch, dass elektronische Applikationen wie Drive-by-Wire, Temperaturmessung sowie die Überwachung und Steuerung des Kraftstoffverbrauchs und der Emissionen im Bereich erhöhter Temperaturen (über 175 °C) zuverlässig funktionieren müssen. AMIS qualifiziert derzeit seine I2T100 und I3T50 Mixed-Signal-Halbleitertechnologie für die neue Maximalbetriebstemperatur von 200 ºC. Auch die I3T80 Mixed-Signal-Technologie wird in Kürze qualifiziert. Die Technologien erlauben die Entwicklung von Mixed-Signal-SoCs, die bei bis zu 100 V mit Strömen von bis zu 3 A betrieben werden können. Hochpräzise Analogschaltkreise lassen sich mit Embedded-ARM- oder -8051-Prozessoren und nichtflüchtigem Speicher wie OTP kombinieren. Eine umfassende Familie von IP-Blöcken, einschließlich PLLs, USB-Schnittstellen. Busprotokoll-Controller und Controller für CAN- und LIN-Anbindung vereinfachen die Anschlussmöglichkeiten und beschleunigen die Implementierung der AMIS SmartPower SoCs.