OSR Enterprises und Rosenberger Hochfrequenztechnik erweitern ihre Zusammenarbeit. Das mittelständische Industrieunternehmen Rosenberger integriert Hochgeschwindigkeits-Steckverbinder, -Kabel und Kabelbäume in die zentrale Fahrzeug-Computerplattform Evolver von OSR.

Fahrzeug-Computer-Plattform Evolver von OSR

Rosenberger intergriert Kabel und Steckverbinder in die Fahrzeug-Computer-Plattform Evolver von OSR. Rosenberger

Der Evolver in der dritten Generation ist eine anpassbare Lösung, mit der die elektrische und elektronische Architektur des Autos konsolidiert werden soll. Ihre Cybersicherheit ist sowohl hardware- als auch auch softwarebasiert. Sie soll nicht nur Sicherheit für das Auto bieten, sondern auch den Schutz der Daten und der Privatsphäre der Insassen gewährleisten. OSR entwickelt dabei für Unternehmen individuelle Lösungen.

Rosenberger entwickelt und fertigt ein breites Spektrum standardisierter und kundenspezifischer Verbindungslösungen in der Hochfrequenz-, Hochvolt- und Fiberoptik-Technologie für Mobil- und Telekommunikation, Datentechnik, Industrieelektronik, industrielle Messtechnik, Automobil-Elektronik und Elektromobilität. Das Unternehmen hat spanlose Fertigungsverfahren standardmäßig eingeführt, was eine Voraussetzung dafür sei, dass OSR seine Rolle beim Übergang von einer traditionellen E/E-Architektur zu einer zentralisierten Rechner-Architektur spielen konnte.

Zusammen wollen die Partner eine Hyper-Connectivity-Lösung für die nächste Generation von sicher verbundenen Fahrzeugen bereitstellen. Durch eine ganzheitliche Koordination der mechanischen und digitalen Komponenten eines Autos will OSR Unternehmen eine Grundlage für eine neue Elektronikarchitektur mit einem zentralen KI-Gehirn bieten.