Die XO/VCXOs der Si54x/6x-Ultra-Serien bieten eine Jitter-Performance von nur 80 Femtosekunden (fs) für ganzzahlige und gebrochene Frequenzen über den gesamten Betriebsbereich und eine hervorragende Jitter-Marge für anspruchsvolle Anwendungen wie Verbindungen in Rechenzentren, optische Datenübertragung, Broadcast-Video und Test-/Messtechnik. Diese Oszillatoren sind mit Einzel-, Doppel-, Vierfach- und I2C-programmierbaren Frequenzoptionen in einem 2,5 mm x 3,2 mm Standardgehäuse erhältlich.

Diese Oszillatoren sind mit Einzel-, Doppel-, Vierfach- und I2C-programmierbaren Frequenzoptionen in einem 2,5 mm x 3,2 mm Standardgehäuse erhältlich.

Diese Oszillatoren von Silicon Labs sind mit Einzel-, Doppel-, Vierfach- und I2C-programmierbaren Frequenzoptionen in einem 2,5 mm x 3,2 mm Standardgehäuse erhältlich. Silicon Labs

Damit eignen sie sich für Designs mit beengten Platzverhältnissen, in denen verschiedene Frequenzen erforderlich sind. Die Si54x/6x-Oszillatoren sind die Lösung für kohärente 400/600/800G-Optik und 56/112G-SerDes-Taktung in optischen Modulen und Linecards, die hohe Leistungsfähigkeit auf kleinem Raum erfordern. Die Bausteine sollen laut Unternehmensangaben einen Betrieb von ±20 ppm über eine Lebensdauer von 20 Jahren garantieren und eignen sich damit für Anwendungen mit langer Lebensdauer. Die gesamte Netzteilfilterung ist im Inneren der Oszillatoren integriert, was diskrete Bauelemente erübrigt. Die Serien Si54x/6x von Silicon Labs sind zu herkömmlichen Oszillatoren kompatibel und bieten Vorlaufzeiten von <2 Wochen für kundenspezifische Frequenzen.