Die I-Con2 von Ersa bietet alle Highlights der I-Con als Kombistation. Sie kann mit verschiedenen Löt- und/oder Entlötwerkzeugen betrieben werden. Ultraleicht und ultrakompakt aber extrem leistungsstark, bildet der Lötkolben Ersa I-Tool häufig die Basisausstattung, die mit einem Entlötwerkzeug ergänzt wird. Der Chip Tool basiert z. B. auf der Entlöt-Pinzette TC40, wurde jedoch hinsichtlich Ergonomie und Präzision komplett überarbeitet und verbessert. Er ermöglicht mit einer großen Auswahl an SMD-Entlötspitzen sicheres und schnelles Entfernen von kleinsten Chips (0201, 0402, etc.) bis hin zu mittelgroßen PLCCs. Selbst große PLCCs mit bis zu 84 Anschlüssen können in Kombination mit der Heizplatte IRHP 200 sicher entlötet werden. Der 120 W starke X-Tool ist ein Hochleistungs-Entlötkolben, der speziell für schwierigste Entlötarbeiten von konventionellen Bauteilen auf massereichen Leiterplatten entwickelt wurde. Aufgrund der höheren Prozesstemperaturen ist das Entlöten im Bleifrei-Prozess deutlich anspruchsvoller und erfordert ein Werkzeug, das bei möglichst niedrigen Temperaturen zuverlässig den Prozess sicherstellt. Das einzigartige Wärmespeicherkonzept sorgt für kurze Verweilzeiten und die Temperaturüberwachung gewährleistet ein schnelles Nachheizen. Der X-Tool muss in Verbindung mit der CU-Vakuumeinheit verwendet werden.

507pr0707