Atmel bringt ein Autoradio-Antennen-IC auf den Markt, das mit guten Rauschwerten punktet. Das Bauelement ist für Funkfrequenzen bis zu 790 MHz einschließlich DMB (Korea), DVB-T (Europa/USA) und ISDB-T (Japan) spezifiziert. Mit automatischer Verstärkungsregelung, Spannungsregler mit Überspannungsschutz und Antennensensor in einem nur 3 x 3 mm kleinen Gehäuse bietet der ATR4253 maximale Integration. Es ist laut Atmel das kleinste am Markt erhältliche aktive Antennen-IC, das es Schaltungsentwicklern ermöglicht, Hochleistungs-Antennenanwendungen zu entwickeln, die im Spiegel, in der Stoßstange, im Rück- oder Seitenfenster des Autos angebracht werden. Durch sein gutes Rauschverhalten eignet sich ATR4253 als Vorverstärker für Radios und Navigationsanwendungen, die FM-RDS-Informationen benötigen.