Mit dem ICP-Messsystem mit Onboard-DSP und USB 2.0-Interface gibt es ein Komplett-System für die Akustik-, Vibrations- oder Sonar-Messtechnik. Zu den Softwarekomponenten gehört eine DSA-Software (Dynamic Signal Analyser) und DLLs für die C- sowie die C++-Programmierung. Über acht programmierbare analoge Eingänge werden Signale von Beschleunigungssensoren, Mikrofonen oder beliebigen Spannungsquellen erfasst. Die optionale Versorgung der ICP-Sensoren (4 mA/24 V) ist per Software zuschaltbar. Die Eingänge werden simultan mit bis zu 100 kHz pro Kanal abgetastet, onboard mit dem DSP verarbeitet und über die USB-2.0-Schnittstelle mit bis zu 480 Mbit/s an einen PC übertragen. 24 Bit A/D-Wandler mit integrierten, programmierbaren Anti-Aliasing-Filtern sorgen für einen hohen Rausch-Signal-Abstand von über 110 dB. (boe)