Diese Nachricht wird jeden freuen, der in der Vergangenheit mit der integrierten Entwicklungsumgebung IDEA von Cosmic Software in Kontakt gekommen ist, die Merkmale eigentlich gelungen oder super fand, die Oberfläche aber nur unter in Kaufnahme der von den Windows Standards abweichenden Bedienung und des sehr rudimentären Editors einsetzte….oder eben gerade deshalb nicht!



Historisch bedingt muss man zunächst voranschicken, dass Cosmic nie geplant hatte seinen Hauptprodukten, den hochoptimierenden Compilern, eine spezifische Bedienoberfläche zu verpassen. Im Grunde betrachtet es die Firma dies bis heute als nicht wirklich sinnvoll. Denn es gibt genügend perfekte Alternativen, in die der Compiler einfach integrierbar ist. Aber irgendwie muss man es ja einem potentiellen Kunden ermöglichen, dass eigentliche Produkt auszuprobieren ohne zunächst zu viel Zeit in die Einarbeitung zu investieren.



Cosmic hatte also, im Grunde ausschließlich für diesen Zweck, eine Oberfläche entworfen und ein paar sinnvoll gehaltene Features eingebaut, die, interessant genug, dazu führten dass die Oberfläche trotz ihrer Schwächen in Kundenprojekten bis heute eingesetzt wird.
Damit war natürlich die Entscheidung zur Weiterentwicklung gefallen, die im wesentlichen zwei Dinge zum Ziel hatte. Erstens, die Oberfläche an den derzeitig unter Windows üblichen Stil bezüglich optischem Design und Bedienung, also Maus-, Tastaturverwendung und Menüführung, anzupassen. Zweitens und nicht weniger wichtig, den Editor Part entweder komplett zu überarbeiten oder ihn durch einen anderweitig verfügbaren zu ersetzen.



Außerdem, zusätzlich einige Verbesserungen an Merkmalen, wie z.B. erweiterte Suchfunktionen, sowie konsequente Navigationsmöglichkeit über Dependencies und Datenbrowser.



Die Arbeit an beiden Punkten ist inzwischen erfolgreich abgeschlossen, wobei für das Ersetzen des Editors die Wahl auf „Scintilla“ gefallen ist, einen sehr gut gemachten Editor, der alle Features bietet die man für ein bequemes Programmieren braucht (Infos zu Scintilla sind im Internet unter www.scintilla.org zu finden).



Damit steht mit den nächsten Compilerversionen eine komplett überarbeitete integrierte und intuitiv bedienbare Entwicklungsumgebung zur Verfügung.



Cosmic Software Kennziffer 448