IEE-Technikätsel

Gewinnen Sie mit der IEE und Pepperl+Fuchs wertvolle Preise

1. Preis: Samsung Galaxy Tab S5e
2. Preis: Handy Nokia 7.2
3. Preis: Galaxy Watch Active
4.-6. Preis: je ein 50 Euro Amazon-Gutschein
Ihr Gewinn

So funktioniert's

Im Rätselblock: Kästchen anklicken. Frage wird im Menü angezeigt. Antwort eingeben.
Über Menüleiste: Frage anklicken. Cursor springt in den Rätselblock. Antwort eingeben.
Lösungswort bekannt: In Lösungszeile eintragen und senden.

Zusätzliche Fragen

1 Auf welchem Konzept beruht die Erfassung von Bewegungen durch die optischen Sensoren? Die

Erkennung von…

 

2 Was stellt die Verbindung zwischen Sensorik und Cloud-Software her?

 

3 Durch was leitet die Lösung Befüllvorgänge ein?

 

4 Die offene Cloud-Lösung kann parallel zur traditionellen Automatisierungs… betrieben werden.

 

5 Kanbanprozesse bestehen grundsätzlich aus Quelle und…?

Hier finden Sie unsere Teilnahmebedingungen

Annahmeschluss: 12.01.2021

DER RECHTSWEG IST AUSGESCHLOSSEN.

Viel Erfolg! Ihre IEE-Redaktion

Kanban digital

Produktbild

(Bild: Pepperl+Fuchs)

Mit einer pfiffigen Kombination aus optischen Sensoren, Identifikationssystemen und prozessorientierter Software hebt Neoception floww Kanban-gesteuerte Produktions- und Materialflüsse auf ein digitales Level. Die damit verbundene, durchgängige Automatisierung reduziert die Wiederbeschaffungszeiten, steigert die Prozesstransparenz und -qualität. Dank definierter Schnittstellen und einer modularen Softwarearchitektur kann die Lösung nahtlos in bestehende IT-Infrastrukturen (ERP, MES oder WMS) integriert oder stand alone betrieben werden.
Im Sinne des Just-in-Time Konzepts schlanker Produktionen ist Kanban weit verbreitet zur Steuerung des Material- und Informationsflusses auf dem Shopfloor. Allerdings beruht die Implementierung des Verfahrens noch immer auf vielen manuellen Schritten: Arbeiter müssen Papierkarten transportieren oder manuelle Scans durchführen. Durch den geschickten Einsatz der digitalen Systemlösung von Neoception und Pepperl+Fuchs entsteht eine vollständige und durchgängige Digitalisierung des Kanban-Prozesses entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Produktion.
Der Transparenzgewinn in Regalen, Lagern und PVBs, ermöglicht eine detailliertere Überwachung und effizientere Steuerung des Kanban-basierten Materialflusses in Echtzeit und hebt Mehrwerte auf verschiedenen Ebenen.
Da alle Komponenten einfach zu montieren sind, kann die Lösung bei einer Erstauslegung in Green Field Produktionen sowie als Retrofit-Variante in bereits bestehende Logistik-Infrastrukturen integriert werden. Aus solch einem vollständig digitalen Kanban Management System resultiert eine tiefgreifende Transparenz über den gesamten Materialfluss der Produktion sowie die Eliminierung zeitraubender und fehleranfälliger, manueller Buchungen.

infoDIREKT 765iee1120


Loader-Icon