Sensoren der Maritime-Baureihe Contrinex Sensor

Sensoren der Maritime-Baureihe Contrinex Sensor

Contrinex: Die Baureihe eignet sich sowohl für allgemeine Schiffs- und Marineanwendungen als auch für Hafeninstallationen, Containerumschlag, Windparks oder ähnliche Einsatzbereiche. Für Industrie-4.0-Tauglichkeit sorgt bei den PNP-schaltenden Typen eine IO-Link-Schnittstelle, mit der sich nicht nur Sensordaten (Anzahl der Schaltereignisse, Chiptemperatur) auslesen, sondern auch Parameter anpassen lassen. Dazu gehören die Funktionsauswahl als Schließer oder Öffner sowie die Programmierung einer Ein- oder Ausschaltverzögerung. Der Vakuumverguss der EMV-geschützten Elektronik und das korrosionsfeste Metallgehäuse (Edelstahl V4A/AISI 316L) schützen vor Stößen, Vibrationen, Staub, Schmutz und Feuchtigkeit. Weder Eintauchen, noch Wasserstrahlen beeinträchtigen die in Schutzart IP68 oder IP69K ausgeführten Sensoren. Der Einsatztemperaturbereich liegt zwischen -40 und 85 °C.