A.B. Jödden: Schockbelastungen bis 250 g SRS (20…2.000 Hz) und Vibrationsbelastungen bis 20 g RMS (50 g Spitze) widerstehen diese induktiven Wegaufnehmer mit integrierter Elektronik. Sie sind in vergossener Bauweise in einem quadratischen Gehäuse (25 x 25 mm) untergebracht. Ein 16-Bit A/D-Wandler digitalisiert den analogen Messwert. Die Korrektur der Messwerte – erreichbar sind Genauigkeiten bis 0,1% vom Messbereich – erfolgt mit den in einem EEPROM abgelegten Genauigkeitsabweichungen. Das Teach In-Verfahren erleichtert die Programmierung. Die zulässige Betriebsspannung liegt zwischen 9 und 32 VDC. Zusätzliche mechanische Anbauten, z.B. Kugelgelenke an Stößel und Gehäuse, Tasterversionen mit Rückholfedern und Faltenbälgen, sind optional lieferbar. Der elektrische Anschluss erfolgt wahlweise über Stecker oder ein wasserdicht angegossenes Kabel. (pe)

 

460iee0708