In den Workshops konnten die Teilnehmer Hand anlegen und das vermittelte Wissen in die Praxis umsetzen.

In den Workshops konnten die Teilnehmer Hand anlegen und das vermittelte Wissen in die Praxis umsetzen. Strobl

Viele der über 2100 Besucher aus dem Maschinen- und Anlagenbau haben sich auf dem Automatisierungstreff 2019 mit Lösungen für Automatisierungssysteme und Industrial-IT beschäftigt, die zur Erhöhung der Produktionseffizienz beitragen können. Der Schwerpunkt bildete dabei das IIoT und die digitale Transformation im industriellen Umfeld. Die Kombination aus Workshops, Trend-Sessions und dem Lösungsforum Marktplatz Industrie 4.0 mit zehn konkreten Use-Cases bildete dabei eine Gelegenheit, sich in Gesprächen und praktischen Übungen mit neuen Technologien auseinanderzusetzen.

Bildergalerie
Der Automatisierungstreff in Böblingen war auch 2019 wieder gut besucht. Hier im Bild einer der Workshops von IVG Göhringer.
Das gelbe Flachkabel ist eindeutig: Der Workshop von Bihl + Wiedemann behandelte unter anderem <a href="https://www.all-electronics.de/bihlwiedemann-stellt-details-zur-neuen-generation-von-as-interface-vor/"target="_blank">AS-Interface</a>.
Lebendige Diskussionen waren ein essenzieller Bestandteil des Automatisierungstreffs in Böblingen.
In seinem Truck zeigte Rittal das <a href="https://www.all-electronics.de/schaltschranksystem-im-25-mm-raster-vereinfacht-fertigungs-und-montageablaeufe/"target="_blank">VX25 Großschranksystem im 25-mm-Raster</a>.
Roland Wagner von 3S erklärte im Workshop den <a href="https://www.all-electronics.de/nur-ein-weiterer-server-fuer-industrie-4-0/"target="_blank">Codesys Automation Server</a>.
Nachhilfe zum Thema Digital Twin im Schaltschrankbau gab es im Workshop von WSCAD.
Natürlich spielte auch die Hardware eine wichtige Rolle. Hier der Workshop #openandeasy von Wago
Auf dem <a href="https://www.all-electronics.de/i4-0iiot-in-die-praxis-bringen/"target="_blank">Marktplatz 4.0</a> konnten sich die Besucher über konkrete Anwendungen von Industrie 4.0 informieren.
Auf der begleitenden Pressekonferenz stellte sich auch der neue Verband Marktplatz I4.0 vor.
Automatisierung zum Anfassen auf dem Automatisierungstreff in Böblingen
Praktisches Arbeiten in der Workshops

Marktplatz Industrie 4.0 und praxisorientierte Workshops

Einen wesentlichen Schwerpunkt der Veranstaltung bildeten weiterhin die praxisorientierten Anwender-Workshops: An den drei Tagen wurden Workshops zu insgesamt 46 Themen von 41 Firmen ausgerichtet. „Tatsächlich werten wir die Böblinger Automatisierungstage als vollen Erfolg“, betont Marc Zenker, Head of Digital Innovation bei der blu Portals & Applications GmbH stellvertretend für die Ausrichter der Anwender-Workshops.

Die Anbieter lobten die konstruktive Atmosphäre auf dem Marktplatz, die Gelegenheit für intensive Gespräche bot. Strobl

Die Anbieter lobten die konstruktive Atmosphäre auf dem Marktplatz Industrie 4.0, die Gelegenheit für intensive Gespräche bot. Strobl

Auf dem Marktplatz Industrie 4.0 haben die teilnehmenden Unternehmen ihre Use-Cases präsentiert und dabei, bezugnehmend auf die Aufgabenstellung und Anforderungen des Besuchers, über Lösungsmöglichkeiten diskutiert. Die beiden Trend-Sessions fokussierten die Themen ‚Kooperierende Energiezellen‘ sowie ‚Automatisierung der elektrischen Verteilnetze‘.

Der nächste Automatisierungstreff findet vom 24.03. bis zum 26.03.2019 wieder in der Kongresshalle in Böblingen statt.