Für das anvisierte breite Anwendungsspektrum sind die TFT-LCDs wahlweise im 4:3-Format (mit 5,7″ bis 19,0″ Bilddiagonale), im Wide-Format (4,3″ bis 17,5″) oder im Ultra-Wide-Format (19,2″) lieferbar. Hervorzuheben ist der enorm große Blickwinkel von 170° sowohl von oben/unten als auch von links/rechts ebenso wie das große Kontrastverhältnis von bis zu 1000. Die fortschrittliche Imaging-Technologie mit Natural Color Matrix sorgt außerdem für eine realistische, satte Farbwiedergabe und die Feed-Forward-Ansteuerung für eine verbesserte Bewegungsdarstellung. Optional können die Displays mit einem Projective-Capacitive-Touchpanel ausgestattet werden. Als Hintergrundbeleuchtung dienen weiße LEDs, die sich durch eine lange Lebensdauer auszeichnen und besonders langlebig sind. Angesteuert werden sie von einem integrierten Treiber. Ein großer Vorzug der TFT-LCDs ist der große Temperaturbereich, der je nach Typ bis zu ‑30 °C bis +80 °C beträgt. Das geringe EMI-Aufkommen und die hohe Beständigkeit gegen elektrostatische Entladungen sind weitere Merkmale, die dem industriellen Einsatz ebenso entgegenkommen wie das hohe Zuverlässigkeitsniveau.