Industrie-Firewall mbNetfix MB Connectline

MB Connect Line

MB Connect Line: Denn manche Software wie etwa die Runtime einer Soft-SPS ist nur bis zu einem bestimmten Service Pack freigegeben, sodass Anwender das System gar nicht aktuell halten können. Vor solche Systeme lässt sich eine Industrie-Firewall quasi als Türsteher schalten, der nur vorher festgelegte Verbindungen und Dienste zulässt. Zur Konditionierung des Datenverkehrs kann die Firewall auf Grundlage der Ursprungs- und Ziel-MAC/IP-Adressen sowie der Ports zulässigen und verbotenen Datenverkehr filtern. Eine Besonderheit ist der integrierte Lernmodus. Hier erlaubt die Firewall eine unbeschränkte Kommunikation und zeichnet alle Verbindungen auf. Anhand der erfassten Pakettabelle lässt sich dann entscheiden, welche Verbindungen zulässig und welche zu sperren sind. Im Interesse der Security ist bewusst kein Webinterface zur Konfiguration vorhanden. Stattdessen erfolgt die Konfiguration über den USB-Port.

SPS IPC Drives 2017: Halle 10, Stand 202