Die neu gegründete Security Research Group ist Teil des Silicon Valley Innovation Center (SVIC) von Infineon am kalifornischen Standort Milpitas. Sie soll Anforderungen an robuste und zuverlässige Sicherheit definieren und entsprechende Lösungen entwickeln helfen. Außerdem tritt das Unternehmen im Rahmen der Partnerschaft mit der Carnegie Mellon University als Gründungssponsor der jüngst ins Leben gerufenen „Secure and Private IoT Initiative“ von Cylab auf.

Infineon

Zwar erweitert Infineon seine F&E-Tätigkeiten zur IoT-Security in den USA, aber auch am Hauptsitz des Unternehmens bleibt diese ein großes Thema. Infineon

Im Fokus der Security Research Group steht die Entwicklung von Sicherheitslösungen der nächsten Generation, die intuitive Bedienung mit weitgehender Interoperabilität zusammenbringen sollen. Sie sollen unterschiedliche Anwendungen und neu entstehende Geschäftsmodelle für alle vernetzten Geräte bedienen können. Hierzu zählen etwa Neuentwicklungen für Chipkarten, Ausweisdokumente und Computersicherheit sowie Methoden zum Schutz internetfähiger Geräte in Smart Homes, bei Indus-trie 4.0, in Smart Cities und der autonomen Mobilität. Neben der Security Research Group am SVIC forschen bereits weitere Teams an Schlüsselprojekten in den Bereichen Automotive und Künstliche Intelligenz (KI).

Die auf drei Jahre angelegte strategische Partnerschaft von Infineon mit dem „Cylab Security and Privacy Institute“ der Carnegie Mellon University spiegelt die Bedeutung der Zusammenarbeit für die Sicherheit im digitalen Zeitalter wider. Cylab, eine der weltweit größten universitären Forschungs- und Bildungseinrichtungen im Bereich Cybersicherheit, startete seine Initiative „Secure and Private IoT“ als mehrjähriges Projekt mit dem Ziel, neuartige Software, Tools, Methoden und Modelle zum Schutz von Netzwerken und Geräten zu entwickeln. Die Initiative beschäftigt sich mit den Risiken im Zusammenhang mit Angriffen auf elektronische Systeme im Internet der Dinge, bei denen vertrauliche Informationen wie Know-how, geistiges Eigentum, Kundendaten und Prozessintelligenz abgegriffen werden könnten.