Die Secora-Blockchain-Sicherheitslösung ist ein winziger Krypotochip mit Funkantenne in einem flachen Gehäuse mit einer Gesamtdicke von maximal 300 µm. Sie lässt sich einfach in das Produkt integrieren und stellt per NFC-Technik eine Verbindung zur Blockchain her. Die Sicherheitslösung ist sowohl gegen Hardware- als auch gegen Software-basierte Angriffe geschützt. Der Hersteller des Markenprodukts kann Aspekte wie Originalität, limitierte Auflage oder Nachhaltigkeit der Produktion – wie Einhaltung von Umweltstandards – in der Blockchain dokumentieren und für den Käufer beziehungsweise Verbraucher sichtbar machen. Dieser wiederum kann auf die in der Blockchain hinterlegten Informationen über ein Mobilgerät und eine App zugreifen.

Überschrift

Die Secora-Blockchain von Infineon Technologies ist in einer großen Bandbreite von Produkten einsetzbar, von Mode und Schuhwerk bis zu Elektronik oder Healthcare-Produkten. Sie ist jetzt in großen Stückzahlen verfügbar. Infineon präsentiert Funktionsweise und Anwendungsbeispiele dieser Blockchain-Sicherheitslösung auf der virtuellen Fachmesse electronica 2020 in Zusammenarbeit mit dem Blockchain-Unternehmen block42.