Das auf mittelständische Fertigungsunternehmen ausgerichtete ERP-Softwarehaus infor business solutions AG hat die Zusammenarbeit mit IBM intensiviert. Es gehört zu den lediglich drei deutschen und zehn europäischen Opportunity Support Kit-Partnern (OSK) des weltweiten IT-Anbieters. Diese Vereinbarungen sind Grundlage für gegenseitig unterstützende Geschäftsbeziehungen, bei denen Anwendern attraktive infor-Lösungsangebote auf den IBM eServer-Plattformen unterbreitet werden. Dafür erfolgt beidseitig die Übernahme von Produktinformationen und Marketingtools in die Vertriebskanäle, um die jeweiligen Angebote zielgerichtet im Markt zu adressieren.


infor verfügt bereits über zahlreiche Implementierungen ihrer betriebswirtschaftlichen Standardsoftware auf IBM-Systemen. „Die nun aktive OSK-Partnerschaft stellt daher eine offensive Fortentwicklung der bisherigen Zusammenarbeit dar“, äußert sich Markus Kießling, Director International Alliances und Mitglied der infor-Geschäftsleitung. „Von diesem engen Schulterschluss mit IBM erwarten wir eine deutliche Steigerung der Business Opportunities in unserem Hauptsegment der mittelständischen Fertigungsunternehmen.“ Aufgrund des kleinen Kreises an OSK-Partnern sei eine sehr konzentrierte und erfolgsorientierte Zusammenarbeit zu erwarten, betont er.