Finder: Der Passiv-Infrarot-Sensor (PIR) reagiert auf Wärmestrahlung von Menschen, Tieren und Kraftfahrzeugen in seiner näheren Umgebung, jedoch nicht auf statische Wärmeunterschiede, die auf natürliche Weise hervorgerufen werden. PIR-Sensoren senden selbst keine Strahlen aus. Zum Einsatz kommen sie überall dort, wo eine Beleuchtung ohne Betätigung eines Schalters oder Tasters eingeschaltet werden soll, wie in Parkhäusern, Waschräumen oder im Außenbereich von Gebäuden. Der Sensor verfügt über ein Schalt-Relais mit einem Schließer für einen Dauerstrom von 10, bzw. 100 A/5 ms Einschaltstrom bei einer Nenn-/Schaltspannung von 230 V. Kleine Abmessungen, ein weiter Erfassungswinkel von 110° und eine weitreichende Erfassungstiefe bis zu 8 m sorgen für vielfältige Einsatzmöglichkeiten. (boe)

458iee1108