IR-Thermometer CTlaser G7 von Optris

Das IR-Thermometer CTlaser G7 zielt speziell auf die Anwendung in der Flachglas-Herstellung, speziell von dünnen Gläsern. Deshalb liegt der Messbereich nicht bei einer Wellenlänge von 5 sondern 7,9 Mikrometern. Optris

Der normalerweise bei der Flachglas-Herstellung verwendete Messbereich von 5 µm kann bei solchen besonders dünnen Gläsern – etwa für Touch-Displays – aufgrund der höheren Transmission des Materials nicht verwendet werden. Deshalb misst dieser Temperatursensor bei der Wellenlänge von 7,9 µm. Diese Wellenlänge ist für die reflexionsarme Messung sehr gut geeignet. Messfehler, die durch Transmission von Strahlung durch das Glas verursacht werden, sind dadurch praktisch ausgeschlossen. Der Messfehler beträgt lediglich 1 % des Messwerts – bzw. 1,5 °C bei niedrigen Temperaturen. Das IR-Thermometer von Optris verfügt über einen integrierten Doppel-Laser, der die exakte Messstelle markiert, und so das Einrichten in der Anwendung erleichtert. Die kleinste Messfleckgröße bei einer Messentfernung von 70 mm beträgt lediglich 1,6 mm, so dass die Temperatur selbst an sehr kleinen Objekten gemessen werden kann. Das Gerät kommt bei Umgebungstemperaturen bis 85 °C ohne zusätzliche Kühlung aus.