Distrelec: Die elektrischen Messwerte werden per Meterlink an die Wärmebildkamera übertragen und gemeinsam mit dem Thermobild dokumentiert

Distrelec: Die elektrischen Messwerte werden per Meterlink an die Wärmebildkamera übertragen und gemeinsam mit dem Thermobild dokumentiert

Distrelec: Der Distributor bietet in seinem aktuellen Katalog jetzt auch Wärmebildkameras des Infrarotkameraspezialisten Flir an. Diese ermöglichen durch Meterlink-Technologie, einen drahtlosen Datenaustausch zwischen der Kamera und externen Feuchtigkeits- bzw. Zangenmessgeräten. Der Vorteil liegt in der eindeutigen Zuordnung von Wärmebild und Daten auf einem einzigen Speichermedium. Beides wird gemeinsam auf der SD-Karte der Infrarotkamera gespeichert. Dieser unmittelbare Bezug fehlt beim Einsatz herkömmlicher Kameras und kann erst im Anschluss manuell hergestellt werden.

201iee1010