Der Inline Controller ILC 350 ETH von Phoenix Contact vereint die Vorteile der Kompaktsteuerung in der E/A-Ebene mit denen eines Ethernet-Netzwerks. Über seine integrierte Ethernet-Schnittstelle lässt er sich mit der Automatisierungssoftware PC Worx nach IEC 61131 parametrieren und programmieren, tauscht Daten mit OPC-Servern aus und kommuniziert von Steuerung zu Steuerung. Ein leistungsfähiger Prozessor ermöglicht seinen Einsatz auch für komplexe Steuerungs- und Regelungsaufgaben. Als Baustein des Automatisierungssystems Inline kann man den Controller an die jeweiligen Anforderungen einer Applikation anpassen.


Die Steuerungsfamilie der Inline Controller ist ein hochmodulares Kompaktsteuerungssystem. Mit ihr wird die Steuerungsintelligenz in die Interbus Inline-Station integriert. Die durchgängige Konfiguration und Programmierung erfolgt mit PC Worx wahlweise über Ethernet oder die lokale Schnittstelle RS 232.