Der Inline-Lotpastendrucker R29 Spectrum im Vertrieb bei Rubröder kann bei einer Grundfläche von nur 1020 mm x 1200 mm in jede Produktionslinie integriert werden. Die Bedien-Software erfordert wegen ihrer intuitiven Logik und anwenderfreundlichen Benutzeroberflächen nur geringen Schulungsaufwand. Integriert sind umfassende Diagnosefunktionen, die einen Zugriff auf sämtliche Antriebe, Sensoren, Signalleuchten usw. ermöglichen. Mit dem Produkt-Setup-Assistent können neue Produkte blitzschnell konfiguriert werden. Zur exakten Ausrichtung kommt ein 2-Kamerasystem zum Einsatz. Das Transportband wird mitsamt Klemmvorrichtung und Leiterplatte entsprechend in X-Y-Richtung verfahren (+/-10 mm) und gegebenenfalls um die Z-Achse gedreht (+/-4°). Die Verfahrschlitten zum Drucken bewegt sich auf strapazierfähigen, hochpräzisen Linearlagern und werden im geschlossenen Servokontrollsystem betrieben. Um Verschmutzungen zu vermeiden bzw. zur Prozessverifikation kann der Drucker mit einem vollautomatischen Inspektions-System ausgestattet werden. 90 % aller Druckfehler und Trends können durch eine 2D-Verifikation der Pastenbedeckung identifiziert werden. Die Doppel-Kamera hat ein Field-of-View von 10 mm x10 mm, und kann ca. 2 Stellen pro Sekunde inspizieren. Zur Schablonenreinigung kann man zwischen einem Standard-System (nass / trocken) oder einem mit Vakuumunterstützung wählen.

582pr1107