Typische Anwendungen für die Apix3-Bausteine von Inova sind Infotainment- und Entertainment-Systeme sowie Kombi-Instrumente und Head-up-Displays. Die Bausteine ermöglichen es, mehrere Display-Verbindungen mit einer Bandbreite von bis zu 12 Gbit/s aufzubauen und unterstützen HD- sowie Ultra-HD-Displays. Zu den Mitgliedern der Familie gehören die Transmitter INAP562TAQ mit HDMI 1.4a (mit 3D-Unterstützung) und DSI-1.2-Videoschnittstelle sowie der INAP564TAQ mit zwei DSI-1.2- Videoschnittstellen. Beide Transmitter unterscheiden sich nur bei den Videoeingängen und sind ansonsten kompatibel. Jeder dieser Transmitter kann mit dem bereits verfügbaren Receiver INAP562R zwei Apix3-Links über STP- oder Koaxialkabel bilden.

Die neuesten Mitglieder der Apix3-Familie von Inova sind die Transmitter INAP562TAQ und INAP564TAQ, die für gängige Displays ausgelegt sind.

Die neuesten Mitglieder der Apix3-Familie von Inova sind die Transmitter INAP562TAQ und INAP564TAQ, die für gängige Displays ausgelegt sind. Inova Semiconductors

Die Bauteile unterstützen verschiedene EMV-freundliche Betriebsmodi bei fest eingestellten Bandbreiten von 1,5 , 3 oder 6 Gbit/s im Single-Lane-Betrieb, bei einem festeingestellten Rückkanal von 187,5 Mbit/s. Eine Besonderheit der Apix-Technologie ist die medienunabhängige Schnittstelle (MII, RMII, RGMII) für 100-Mbit-Ethernet nach IEEE-Standard. Eine SPI-Schnittstelle zur komfortablen Konfiguration der Bauteile und Datenübertragung ist ebenfalls vorhanden.