Mit Distributor Smartrep an seiner Seite will der Anbieter von Materialflusslösungen Inovaxe seine Präsenz auf dem europäischen Markt erweitern.

Großes Händeschütteln auf der SMTconnect 2019 (v.l.n.r.): Andreas Keller und Rudolf Niebling (beide Smartrep) mit Ben und Margy Khoshnood (beide Inovaxe).

Großes Händeschütteln auf der SMTconnect 2019 (v.l.n.r.): Andreas Keller und Rudolf Niebling (beide Smartrep) mit Ben und Margy Khoshnood (beide Inovaxe). Smartrep

Insbesondere Deutschland und den deutschsprachigen Raum hat der amerikanische Hersteller ins Visier genommen. Smartrep übernimmt dabei sowohl den Vertrieb als auch den technischen Support für die Lagerlösungen für SMT-Bauteile und Komponenten.

Lückenlose Rückverfolgbarkeit bereits beim Wareneingang und während der elektronischen Baugruppenfertigung: Egal ob Komponentenrollen, Stangenware oder Trays sowie Druckschablonen und MSD-Material, alles wird intelligent erfasst und verwaltet.

Lückenlose Rückverfolgbarkeit bereits beim Wareneingang und während der elektronischen Baugruppenfertigung: Egal ob Komponentenrollen, Stangenware oder Trays sowie Druckschablonen und MSD-Material, alles wird intelligent erfasst und verwaltet. Smartrep

Multifunktionsfähig: Die Systeme sind nicht nur als Komplettlager, sondern auch als modulare und mobile Elemente für den Transport zwischen Lager und SMT-Linie oder als Zwischenlager geeignet.

Multifunktionsfähig: Die Systeme sind nicht nur als Komplettlager, sondern auch als modulare und mobile Elemente für den Transport zwischen Lager und SMT-Linie oder als Zwischenlager geeignet. Smartrep

Inovaxe bietet intelligente Lagersysteme für alle Materialien, die in der elektronischen Baugruppenfertigung zum Einsatz kommen: von Komponentenrollen, Stangenware und Trays bis hin zu Druckschablonen und MSD-Material.

Die Systeme sind nicht nur als Komplettlager, sondern auch als modulare und mobile Elemente für den Transport zwischen Lager und SMT-Linie oder als Zwischenlager geeignet. Das System gibt die Verpackungen in der Reihenfolge ihres Bedarfs aus und leitet den Bediener durch Lichtsignale dabei an. Die Lösungen sollen alle Voraussetzungen für das Materialmanagement in auf Industrie 4.0 ausgelegten Smart Factorys schaffen.

Ben Khoshnood, Präsident von Inovaxe, ist zuversichtlich: „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit unserer Teams, um alle Vorteile unserer intelligenten Materialflusssysteme für den SMT-Betrieb unserer Kunden zu nutzen. Aufgrund der bereits erhaltenen Rückmeldungen glauben wir, dass wir den perfekten Partner ausgewählt haben, um unsere intelligenten Produkte auf dem deutschen Markt einzuführen.“

Für Smartrep bedeutet diese Partnerschaft eine Win-Win-Situation, erläutert Andreas Keller, Geschäftsführer von Smartrep: „Inovaxe schließt eine Lücke in der Elektronikfertigung, da der Hersteller Smart-Factory-geeignete Lagerlösungen zur Verfügung stellt.“ Neben der Expertise in der 3D-Inspektion und Prozessoptimierung hat sich Smartrep in den letzten Jahren auch auf das Materialmanagement konzentriert, weshalb Smartrep-Gründer Rudolf Niebling bekräftigt: „Inovaxe ergänzt damit unser Portfolio, das auch Systeme und Lösungen für Wareneingang, Rückverfolgbarkeit und ERP-Integration umfasst.“