Ein großer Teil der Arbeitszeit geht mit der Bereitschaft einher, beispielsweise nachzufüllen, anzuspleißen oder Rüstwechsel oder Entstörungen durchzuführen. Vernetzung und Software in der Integrated Smart Factory bieten künftig völlig neue, deutlich effizientere Formen der Arbeitsorganisation. So empfiehlt ASM, die Bediener in linien- und bereichsübergreifenden, flexiblen Smart Operator Pools zu organisieren und ihre Einsätze softwaregesteuert zu synchronisieren. Mit neuen Features der Softwarelösung ASM Command Center realisiert ASM die intelligente und effiziente Bedienerführung für die SMT Smart Factory.

linienübergreifendes Arbeiten in flexiblen Smart Operator Pools

Die Softwarelösung ermöglicht ein effizientes, linienübergreifendes Arbeiten in flexiblen Smart Operator Pools. ASM

Integrated Smart Factory bietet Chancen

Klassische Bediener-Modelle und eine starre Zuordnung von Linien und Bedienpersonal werden dank der Softwarelösung überflüssig. Dazu werden Arbeitszeiten, Kompetenzen und Fähigkeiten des Personals in der Software hinterlegt. Gleichzeitig ist die Software über die Vernetzung mit den Maschinen an den Linien sowie mit Produktionsplanung, Material Management und den anderen Workflow-Lösungen darüber informiert, wann und wo Arbeiten in der Elektronikfertigung zu erfüllen sind und welche Anforderungen sie mit sich bringen. Die Software verteilt diese Aufgaben dann Skill-basiert und prozessgerecht mit ausreichend zeitlichem Vorlauf. Die Bediener im Smart Operator Pool werden über ihre spezifischen Aufgaben papierlos und automatisiert über Tablets, Smart Watches oder Smart Glasses informiert. Dabei können weitere Anweisungen oder Hilfen mitgegeben werden – beispielsweise Checklisten für Wartungsaufgaben. Zeitgleich synchronisiert die Softwarelösung die Aktivitäten von Maschinen – wie die Materialausgabe im ASM Material Tower oder wann welches Material von einem AIV wo hingefahren werden soll. So ergeben sich enorme Effizienzpotenziale in allen materialbezogenen Prozessen und beim Personaleinsatz.

SMTconnect 2020: Halle 5, Stand 311