Trotz des wirtschaftlich schwierigen Umfelds will Malcolm Penn, Chairman und CEO von Future Horizons, auch in diesem Jahr wieder sein IEF (International Electronics Forum) veranstalten – zum 18. Mal, diesmal vom 6. bis 8. Mai in Genf.
„In schwierigen Zeiten ist es wichtig, dass es ein Forum gibt, in dem die Branche zusammenkommen kann und ihre Bedenken beziehungsweise Erfahrungen miteinander teilen kann“, kommentiert Malcolm Penn und rührt dann nochmals kräftig die Werbetrommel: „Das IEF ist der Ort, an dem Veränderungen wirklich beginnen.“
Immerhin ist das IEF bekannt dafür, CEOs und Top-Managern aus vielen unterschiedlichen Branchen mit hoher Elektronik- beziehungsweise Halbleiter- und Software-Affinität eine Kommunikationsplattform über die eigene Branche hinweg zu bieten. Als Vortragsredner werden in Genf unter anderem die CEOs von Hynix Semiconductor, Mentor Graphics und Numerics sowie der Director des Honda Research Institute zu hören sein.
Per InfoDIRECT gelangen Sie zu Future Horizons sowie zu einem Beitrag der AUTOMOBIL-ELEKTRONIK, der auf dem IEF 2008 entstand.