Das „Protective Modul“ P-DIAS ist eine Neuentwicklung für das Automatisierungssystem DIAS. Für den dezentralen Einsatz lassen sich die I/Os in IP67 an den DIAS-Bus anschließen; für die Konfiguration der Module wird keine zusätzliche Software benötigt. Zur Diagnose signalisieren LEDs den aktuellen Status jedes einzelnen Sensors oder Aktors. Eine rote LED pro Anschluss meldet auftretende Störungen, z. B. Überlast und Kurzschluss statt. Die Verriegelung erfolgt über den neuen M12-Ultra-Lock Steckverbinder. (pe)


HMI2005 Halle 9, Stand D61