Hohe Anlagenverfügbarkeit stellt der Steuerungsrechner IPC/Compact5-2ESE von Syslogic durch 72 Stunden Burn-In sicher. Er besteht aus Compact-XS sowie PC/104-I/O-Karte DIO-32 und eignet sich für Tunnelsteuerungen, Verkehrsüberwachungsanlagen oder Skilifte. Die Karte hat 32 digitale, galvanisch getrennte Ein- und Ausgänge, die gegen Überspannung, Überlast und Kurzschluss geschützt sind. Die Eingänge sind als Current-Sink eingerichtet und erkennen Eingangsfrequenzen bis 2 kHz, die Ausgänge verhalten sich wie ein High-Side-Switch.


Als PC-Chip dient der STPC Vega mit 200 MHz und 400 MIPS Rechenleistung. Die Compact-Familie verzichtet auf bewegte Teile und ist damit wartungsfrei. Alle Eingänge haben eine ESD-Schutzbeschaltung. Nur 14 W Leistungsaufnahme erlauben den lüfterlosen Betrieb. SXGA-Anschluss, Ethernet, CAN, COM1 und COM2 sowie Maus und Tastatur runden die Ausstattung ab. Die Speicherausstattung umfasst CompactFlash Sockel, 128 MB DRAM, 2 MB Flash für das BIOS, ROM-Drive sowie Boatloader. Unterstützt werden Windows CE/ NT Embedded, Linux, OS-9, RTXDOS 16/32, MSDOS, IBMDOS und VxWorks. (mr)