23257.jpg

Data Translation

Sie bieten 8, 16 oder 24 analoge Eingänge sowie zwei Analogausgänge (12 Bit) mit je 75 kHz. Außerdem steht ein Counter/Timer für Frequenzmessungen oder als Impulsgeber zur Verfügung und – je nach Modell – bis zu 16 digitale I/O-Kanäle. Die Spannungsversorgung erfolgt via USB-Kabel. In Verbindung mit Notebook oder Box-PC lassen sich die nur etwa 10 x 11 x 3 cm3 kleinen Mini-Instrumente für eine Vielzahl von Aufgaben in der mobilen Mess- und Prüftechnik nutzen. Die Messsignale werden über Schraubklemmen angeschlossen. Per Software lassen sich die Eingangsspannungsbereiche von ±1,25 V bis ±10 V einstellen. Der Eingangswiderstand beträgt 10 MΩ. Im Lieferumfang sind neben 32 und 64 Bit Treibern für Windows 7, Vista oder XP auch Softwareinterfaces für LabVIEW und Matlab enthalten. In der mitgelieferten Softwaresammlung befinden sich viele Beispielprogramme mit Source Code in .NET, Visual Basic, Visual C#, Visual C++ oder Visual J#. Über die Hersteller-Website kann eine einfache Oszilloskop- und Linienschreibensoftware kostenlos heruntergeladen werden; damit lassen sich Messwerte erfassen, in Echtzeit visualisieren und abspeichern.