Icotek hat sein Sortiment an Kabeldurchführungsplatten um die Modelle KEL-DP 25 und KEL-DP 32 erweitert.

Icotek hat sein Sortiment an Kabeldurchführungsplatten um die Modelle KEL-DP 25 und KEL-DP 32 erweitert. Icotek

Modellabhängig lassen sich bis zu 13 unterschiedliche Leitungen einführen (mit Kabeldurchmessern zwischen 5,2 und 8 mm). Hierzu dient ein kleiner Stich in die Membran und das Kabel kann durchgeführt werden. Eine durchgestoßene und nicht mehr benötigte Membran kann mit den Stopfen ST-B von Icotek wieder verschlossen werden. Die Montage erfolgt werkzeuglos durch simples Einrasten in den Ausbruch. Durch die integrierten Federstege wird die Position der KEL-DP zudem zentriert. Die KEL-DP 25 sind in der Ausführung A (für Blechstärken von 1,5 bis 2,5 mm) erhältlich. Die KEL-DP 32 sind in der Ausführung A (für Blechstärken 1,5-2,5 mm) und Ausführung B (für Blechstärken 2,8-4,0 mm) erhältlich. Die Aufbauhöhe beträgt 5 mm. Die Kabeldurchführungsplatten sind zertifiziert, zum Beispiel gemäß IP65.