Rittal stellt eine hygienegerechte Kabelverschraubung vor. Die bis zur Anbauoberfläche reichende Hutmutter verbirgt den kompletten Klemm- und Dichtungsmechanismus unter sich.

Die Möglichkeit von Ablagerungen entfällt so. Konzipiert wurde die Kabelverschraubung nach hygienegerechten Konstruktionskriterien gemäß DIN EN 1672-2, DIN EN ISO 14159 und gültigen EHEDG-Richtlinien.

Der Übergang zum Gehäuse und Kabel erfolgt über bündig abschließendes Dichtungsmaterial, das nach FDA- Richtlinie 21 CFR 177.2600 zugelassen ist.

462ei1007