Leutron Vision: Die Kameras PicSight sowie den PCI-Framegrabber Picport gibt es nun mit Power-over-CameraLink. Die Stromversorgung für die Kamera wird dabei direkt mittels CameraLink-Kabel zur Verfügung gestellt und erfordert kein separates Netzgerät oder Kabel. Mit lediglich einem Kabel und dem Mini-CL-Stecker wird die Installation von CameraLink-Lösungen nun einfacher und die Gehäuse kleiner. Eingesetzt werden solche Lösungen in Anwendungen, wo sehr kurze und berechenbare Latenzzeiten bei der Bildübertragung eine Rolle spielen, beispielsweise bei der Produktions- und Qualitätskontrolle und in Zeilenkameras. Mit einer Bildeinzugskarte ist u. a. der direkte Anschluss von Drehgebern mit Vor-/Rückwärtserkennung möglich. Bei der Belegung des 26-Pin-CameraLink-Steckers benutzte man bisher vier Pins zur Erdung. Zwei davon dienen nun der Stromversorgung mit bis zu 333 mA bei 12 V oder 400 mA bei 10 V, die die Kameras vom Framegrabber aus über das CL-Kabel speist. (rm)

461iee1007