CAN-Logik-Controller lococube Barth

CAN-Logik-Controller lococube Barth

CAN-Logik-Controller lococube Barth

CAN-Logik-Controller lococube Barth

Barth: Der 32 Bit ARM-Cortex-Kern unterstützt Zähleingänge zur Eventzählung, Pulsweiten- und Frequenz­messung bis 25 kHz. Zusätzlich stehen 16 Bit Power-PWM-Ausgänge bis 25 kHz zur Verfügung. Die analogen Eingänge verfügen über eine 12-Bit-Auflösung in Kombination mit einer Referenzspannungsquelle. Das automotivzertifizierte CAN-2.0A/B/Canopen-Interface lässt sich in störungsbelasteter Umgebung betreiben und ermöglicht die Kommunikation mit diversen CAN-Komponenten. Das CAN-Touchdisplay DMA-15 ist unwesentlich größer als die STG-800/810 und lässt sich als HMI direkt in CAN-Netzwerke einbinden. Die Programmierung des Controllers erfolgt grafisch mit der Software Micon-L, über Arduino oder Keil MDK. Für Serienanwendungen sind die Mini-SPS auch als OEM-Ausführung innerhalb von acht Wochen erhältlich.