Durch den modularen Aufbau von Elneos fife ist die Servicefreundlichkeit sehr hoch. Bei Störungen kann die betroffene Platine des Gerätes sofort ausgetauscht werden.

Durch den modularen Aufbau von Elneos fife ist die Servicefreundlichkeit sehr hoch. Bei Störungen kann die betroffene Platine des Gerätes sofort ausgetauscht werden. Erfi

Bis zu sieben Geräte steuert das Steuerzentrum gleichzeitig und es können acht weitere Einschübe mit maximal vier Geräten links und rechts angedockt werden, also bis zu 32 Geräte insgesamt.

Die durchgehende, hochstabile und absolut vandalensichere Glasfront ist komplett mit kapazitiver Technologie ausgestattet. Aufgeteilt ist der Bildschirm in drei Bereiche so können drei Geräte gleichzeitig kontrolliert werden.

Das Anschlussfeld mit seiner farbcodierten RGB-Ringbeleuchtung ist mit einem Verschwinde-Effekt ausgestattet. Wenn die Ringe nicht leuchten, verschwinden sie. Durch die farbige Codierung der Buchsen wird der Nutzer zum richtigen Anschluss geführt, was eine hohe Kontaktierungssicherheit garantiert und Anschlussfehler ausschließt. Die Laborbuchsen sind flächenbündig in die Glasoberfläche eingelassen und dadurch nicht zu beschädigen.

Das Gerätesystem folgt der 19-Zoll-Norm DIN 41494 Teil 5 und kann mit allen 19-Zoll-Teileinschubsystemen kombiniert werden. Mit ihrer sehr geringen Baugröße können sie in kompakte 19-Zoll-Tischaufbauten/Cockpits beziehungsweise in Tischgehäuse mit geringer Bautiefe (160 mm) integriert werden.

Finden nicht alle geplanten Geräte im Steuerzentrum Platz, können weitere 19-Zoll-Zusatzeinschübe verwendet und direkt links oder rechts vom Steuerzentrum positioniert werden. Es lassen sich maximal acht physikalische 19-Zoll-Zusatzeinschübe an den e-Bus anschließen und über das Steuerzentrum steuern. Der Datenaustausch der Befehle und der Messdaten geschieht über den internen e-Bus in Echtzeit. Die 19-Zoll-Zusatzeinschübe haben die Anschlussbuchsen auf der Frontplatte und werden mittels Steuerzentrum bedient. Jeder Zusatzeinschub verfügt über eine Backplane, die mit dem Steuerzentrum über den e-Bus kommuniziert.

Durch Einstecken der jeweiligen Platinen in die Backplane des Steuerzentrums beziehungsweise der 19-Zoll-Zusatzeinschübe kann das Gerätesystem modular

erweitert werden. Die interne Software erkennt jeden Busteilnehmer automatisch und alle Gerätegruppen können modular nachgerüstet werden.

Weiterhin besitzt Elneos fiveeinen Webserver für die Fernsteuerung aller Geräte via Web-Browser. Für hohe Funktions- und Datensicherheit sorgt eine Passwortschutzfunktion. Relevante Einstellungen werden automatisch gespeichert. Sämtliche Geräte verfügen über eine Plug- and Play-Funktion und erkennen zusätzlich angeschlossene Geräte selbstständig. Gespeicherte sowie aktuelle Messwerte können in XY-Graphen auf dem 7-Zoll-Multitouchdisplay visualisiert werden. Interne Kalibrierroutinen ermöglichen eine sehr einfache Kalibrierung der Geräte.

Erfi stellt auf der Electronica in Halle A1, Stand 343 aus.