26453.jpg

Analog Devices

Es übernimmt die präzise Codierung und Decodierung der HART-Kommunikationssignale in rauen industriellen Umgebungen bei -40 bis +125 °C. Das Modem-IC benötigt laut Hersteller 60 % weniger externe Bauelemente als andere Lösungen, besitzt einen integrierten Oszillator mit 0,5 % Genauigkeit, einen integrierten Empfangsfilter sowie einen intern gepufferten HART-Ausgang. Außerdem braucht der Baustein 38 % weniger Leistung als alternative Lösungen.