Mit der vierkanaligen PCI-Express-Karte PCAN-PCI Express FD können sich Computer mit PCI-Express-Steckplätzen in CAN-FD- und CAN-Netzwerke einbinden.

Mit der vierkanaligen PCI-Express-Karte PCAN-PCI Express FD können sich Computer mit PCI-Express-Steckplätzen in CAN-FD- und CAN-Netzwerke einbinden. Peak-System Technik

Dadurch können sich Computer mit PCI-Express-Steckplätzen in CAN-FD- und CAN-Netzwerke einbinden. Die beiden zusätzlichen CAN-Anschlüsse drei und vier können problemlos mit der im Lieferumfang enthaltenen Zweikanal-Slotblende über Flachbandkabel verbunden werden. Jeder CAN-FD-Kanal kann maximal 64 Datenbytes eines CAN-FD-Frames mit Bit-Raten von bis zu 12 Mbit/s übertragen, ist bis zu 500 V galvanisch isoliert und kann mit einer CAN-Terminierung versehen werden. Für Betriebssysteme Windows 10, 8.1, 7 sowie für Linux sind Gerätetreiber vorhanden. Die Monitor-Software PCAN-View und die Programmierschnittstelle PCAN-Basic für die Entwicklung von Anwendungen mit CAN-Anbindung sind im Lieferumfang enthalten und unterstützen den Standard CAN FD.