Angesichts des enormen Wachstums bei der Anzahl an Smartphones in den letzten zehn Jahren sind die IC-Verkäufe für Kommunikationsanwendungen in die Höhe geschnellt, wie aus einer IC-Insight-Marktanalyse hervorgeht.

Entwicklung der Pure-Play-Foundry-Absätze nach Anwendungen

Entwicklung der Pure-Play-Foundry-Absätze nach Anwendungen IC-Insight

Vor zehn Jahren war die Computerbranche der größte Absatzmarkt für ICs, bevor im Jahr 2011 niedrige Verkaufszahlen bei Tablets, Laptops und Destop-PCs zu einem Einbruch der Fertigungsumsätze im Computersegment führten. Eine aktuelle IC-Insight Prognose offenbart jedoch, dass neue Serveranwendungen für KI, IoT, Cloud-Computing und Kryptowährung diesem Marktsegment in den nächsten fünf Jahren neues Leben einhauchen könnten. So erwartet TSMC zwischen 2017 bis 2022 beispielsweise eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 20 Prozent bei seinen IC-Umsätzen im IoT-Segment.

Schätzungen zu Folge steigen die IC-Umsätze dieses Jahr um 41 Prozent am Computermarkt und lediglich zwei Prozent am Kommunikationsmarkt. Vermutlich machen die Marktsegmente Kommunikation (52 %), Computer (19 %) und Verbraucher (13 %) im Jahr 2018 zusammen 84 Prozent am gesamten Pure-Play-IC-Foundry-Markt aus.