Moeller: Das Kommunikationssystem SmartWire-Darwin ist für die Vernetzung von Schaltgeräten geeignet, das die Umsetzung neuartiger Schaltschrankkonzepte ermöglicht. Neben der Steuerverdrahtung entfallen damit auch die bisher notwendigen E/A Baugruppen. Durch den Wegfall von Verdrahtung und E/A Baugruppen lässt sich zusätzlich das Schaltschrankvolumen reduzieren. Hieraus resultieren Vorteile für die Planung, Projektierung und Montage. Die Übermittlung der Daten erfolgt über Gateways, die die Daten vom Netzwerk über Standard Feldbussysteme wie Profibus-DP oder CANopen zur übergeordneten SPS übertragen. Bis zu 99 Module lassen sich   an ein Netzwerk anschließen . Der Anschluss an die herkömmlichen Schaltgeräte erfolgt über kommunikationsfähige Funktionsmodule, die direkt auf dem Schütz montiert werden. (boe)

574iee0609