Für Arbeitsplätze mit knappem Raumangebot wurde das BDE-Terminal LANpoint Plus entwickelt. Es ist kaum größer als ein Handheld-Terminal, enthält jedoch eine vollständige Tastatur sowie zusätzliche Anschlussmöglichkeiten. Ausgerüstet mit einem Prozessor XScale und dem Betriebssystem Windows CE.NET, lässt sich das Terminal in bestehende IT-Umgebungen integrieren. Der eingebaute Flash-Speicher ist mit CompactFlash-Karten erweiterbar.

Über drei serielle Schnittstellen können mehrere AutoID-Leser gleichzeitig betrieben werden. Für das Erfassen von Zuständen oder Zählimpulsen dienen acht Digitaleingänge. Über ebenso viele Ausgänge sind Signallampen, Hupen und Ähnliches anschließbar. Mit seiner abgedichteten Tastatur und der Schutzart IP54 eignet sich das Terminal auch für den Einsatz in schmutziger, feuchter Umgebung. Die Netzwerkeinbindung erfolgt über den Ethernetanschluss oder über ein drahtloses WLAN-Netzwerk nach dem Standard 802.11b. Die installierte Software beinhaltet Webserver, Fernadministration, telnet und SNMP ebenso wie diverse Terminalemulationen. (rm)
SPS 2004: Halle 6, Stand 305