Rafix in the Box: Die Rafix-Boxen werden nach individuellem Kundenbedarf mit den Befehlsgeräte-Serien Rafix 22 FS+ und Rafix 22 FSR bestückt.

Rafix in the Box: Die Rafix-Boxen werden nach individuellem Kundenbedarf mit den Befehlsgeräte-Serien Rafix 22 FS+ und Rafix 22 FSR bestückt. Rafi

Standardmäßig sind die pulverbeschichteten Aluminium-Druckgussgehäuse Rafi in the Box mit einer Breite von 57 oder 82 mm sowie einer Länge von 100, 150 oder 200 mm verfügbar. Die schmale Variante kann 1-reihig, die breite Variante auch 2-reihig bestückt werden. Die vom Kunden definierte Bestückung erfolgt mit den Befehlsgeräte-Baureihen Rafix 22 FS+ und Rafix 22 FSR. Aufgrund ihrer geringen Einbautiefe ermöglicht diese Baureihe eine Gehäusehöhe von nur 32 mm. Als Betätigungselemente werden beleuchtbare Drucktaster mit hervorstehender oder flacher Blende, Wahl-, Schlüssel- und Pilzdruckschalter, verschiedene Not-Halt-Varianten, Leuchtvorsätze und Potentiometer-Antriebe angeboten. Für den Einsatz unter widrigen Witterungsverhältnissen, heftigen mechanischen Einwirkungen und hohem Schmutzaufkommen empfiehlt das Unternehmen die Heavy-Duty-Befehlsgeräte der Serie Rafix 22 FSR. Je nach Anforderung können die Boxen als Handheld genutzt werden, wobei sie sich bei Nichtgebrauch durch optionale Magnetfüße an der Gehäuseunterseite einfach an metallene Oberflächen anheften lassen. Alternativ können die Boxen mit Montageklammern und -winkeln aus dem Zubehör auch an der Wand oder auf 40-mm-Profilen fixiert werden.

Der Anschluss der Boxen kann komplett kundenspezifisch konfiguriert werden: Alle gängigen Stecker und Kabelarten, -längen, und -Verschraubungen sind möglich. Durch die robuste Ausführung in Schutzarten bis zu IP65, eine gute EMV-Abschirmung und die Verwendung hochwertiger Schalter und Taster bieten die Boxen hohe Zuverlässigkeit und Schaltsicherheit.